3. Einfache Konstruktionen - eine Diesellok - fünfter Teil


Version 1.1 - 23.Juli 2002

Die Pufferbohlen

Die Pufferbohlen erzeugen wir mittels Create - Box - Keyboard Entry im Perspektivfenster. Als Werte tragen wir ein:

  • X = 0,0m
  • Y = 4,8m
  • Z = 1,1m
  • Length = 0,4m
  • Width = 3,0m
  • Height = 0,4m
  • Generate Mapping Coordinate vorher einschalten.
Ein Klick auf Create erzeugt die vordere Pufferbohle.

Die Pufferbohle wird texturiert. Zuerst öffnen wir das Material Tool, markieren den Aufbau der Lok und klicken im Material Tool Get!. Das Material wird geladen. Anschließend markieren wir die Pufferbohle und klicken Put! im Material Tool.

Die Textur ist nun zugewiesen. Jetzt wählen wir UVW Map und Unwrap UVW wie gehabt. Die Pufferbohle mappen wir auf das kleine, dunkelgraue Quadrat links unten.


Editor schließen, rechtsklick auf den Modifikatorstapel und Collapse All auswählen. Die vordere Pufferbohle ist fertig.


Die Pufferbohle wird kopiert, indem wir bei aktiviertem Move Modus mit gedrückter Shift-Taste auf die Pufferbohle klicken und im Dialogfenster bestätigen. Die kopierte Pufferbohle (Box02) befindet sich an der gleichen Stelle wie das Original.

Um die Pufferbohle zu verschieben, wechseln wir in den Vertexmodus und öffnen das Move Transform-Type-In Fenster. Dort ändern wir den Y-Wert von 4,8m auf -4,8m. Die Pufferbohle wurde damit nach hinten verschoben. Jetzt können wir den Vertexmodus wieder verlassen.


Als Nächstes markieren wir den Rahmen (Main) und wählen mit Attach List die beiden Pufferbohlen (Box01 und Box02) aus. Sie gehören jetzt zum Rahmen.


Die Puffer

Um die Puffer zu bauen, schalten wir das Front Fenster zuerst in die Back Ansicht. Mit einem Rechtsklick auf Front wählen wir unter dem Kontextmenüpunkt Views (Ansichten) die Ansicht Back


Jetzt in der Back-Ansicht bleiben und im Create Werkzeug

Cylinder anwählen. Im Keyboard Entry und im Parameter Menu geben wir folgende Werte ein:
  • X: -0,9m
  • Y: 1m
  • Z: 5,2m
  • Radius 0,2m
  • Height 0,5m
  • Height Segments: 5
  • Cab Segments: 1
  • Sides: 18
  • Create Mapping Coordinates ein

So sieht der zukünftige Puffer aus:


Den Zylinder markiert lassen und in ein editierbares Netz umwandeln (Quad Menü - Convert to - Editable Mesh). Dann in die Left Ansicht wechseln und den Zylinder mit Region Zoom heranzoomen.


Selection Vertex einschalten und mit dem Auswahlrahmen die beiden rechten reihen Vertices markieren...


...Jetzt das Werkzeug Select and mon Uniform Scale einschalten und rechtsklicken, damit das Scale Transform Type-In Fenster geöffnet wird.


Im Scale Transform Type-In Fenster unter Offset:Screen die Werte wie folgt eintragen:

  • X: unverändert lassen
  • Y: 60
  • Z: 60

Achtung! Die Werte bleiben in den Fenstern nicht stehen. Trotzdem nur einmal eintragen, auch wenn im Fenster wieder 100,0 steht!


Dann die mittleren beiden Reihen markieren...


...und Im Scale Transform Type-In Fenster unter Offset:Screen jetzt folgende Werte eintragen:

  • X: unverändert lassen
  • Y: 40
  • Z: 40

Die Vertices der Reihe nach von rechts nach links markieren und mit dem Move (Verschieben) Werkzeug und Transform Type-In die Reihen auf die Y-Werte einstellen:

  • Y: 5m
  • Y: 5,2m
  • Y: 5,3m
  • Y: 5,55m
  • Y: bleibt bei 5,6m
  • Y: 5,65m

Anschließend mit dem Material Werkzeug das Material mit Put! zuweisen. Im Polygon Modus alle Flächen, außer der Stirnfläche markieren...


...und mit Unwrap UVW und dem Editor auf das kleine dunkelgraue Quadrat unten links mappen, mit Rechtsklick auf die Modifier List, Collapse All und die Warnmeldung bestätigen.


Wieder in den Polygon Modus schalten und die soeben gemappten Polygone mit Hide ausblenden. Es bleibt nur noch die Stirnfläche stehen.


Die Stirnfläche markieren und mit UVW Map (Einstellungn brauchen nicht vorgenommen zu werden), Unwrap UVW und Edit auf den dunkleren Kreis mappen,...


...den Modifikatorstapel löschen (Collapse All), und die verborgenen Flächen mit Unhide All wieder einblenden.


Puffer kopieren

Zuerst verlassen wir wieder den Polygon Modus und kopieren den Puffer einmal. Im Polygonmodus verschieben wir den neuen Puffer (Cylinder2)von X: 0,9m nach X: -0,9m.


Den Polygon Modus verlassen und den ersten Puffer wählen. Mit Attach List den zweiten Puffer (Cylinder2) mit dem Ersten zu einem Objekt zusammenführen.


Die Puffer kopieren und im Polygonmodus mit eingeschaltetem Winkelfang (Magnet) um 180 Grad drehen...


...und nach hinten verschieben. Dazu ändern wir den Y-Wert im Transform Type-In Fenter von 5,382m auf -5,382m und verlassen den Polygon Modus.


Die Kuppelstange

Für die Kuppelstange erzeugen wir im Top Fenster eine Box mit 11 Längensegmenten (Length Segments), wandeln die Box in ein editierbares Netz um, weisen das Material mit Put! zu undmappen die Box komplett auf das rote Quadrat.


Im Polygon Modus passen wir die Box mit dem Skalier- und Verschiebewerkzeug wie im Bild an das Rad an.


Jetzt markieren wir die Vertices der Reihen 1,4,5,8,9 und 12. Dabei die Strg-Taste gedrückt halten. Dann mit dem Skalier Werkzeug die Zwischenteile wie im Bild schmaler machen.


Anschließend mit dem Verschiebe Werkzeug wie gezeigt anpassen.


In der Back Ansicht die Kuppelstange an das Rad anpassen und den Polygon Modus verlassen.


Im Hierarchy Werkzeugfenster Pivot, Affect Pivot only und Center to Object klicken. Dann die Kuppelstange kopieren...


...und im Polygon Modus auf die andere Fahrzeugseite verschieben. Dazu einfach vor den X-Wert ein Minuszeichen setzen. Dann eine der Kuppelstangen markieren und mit Attach List mit der Zweiten zu einem Objekt verbinden.


Das Modell ist fertig und muß nur noch animiert und exportiert werden.

Abspeichern nicht vergessen.


zurück zum Inhaltsverzeichnis

zum 6. Teil