Zurück zur ISG Startseite

Ein komplettes ISG1 Navigationspanel in ein beliebiges Flugzeug einbauen

In manchen Fällen will man ISG1 benützen, die Instrumentierung des Flugzeuges aber unverändert lassen. Die hier vorgestellte Lösung bietet sich insbesonders an, wenn ein zweiter Monitor zur Verfügung steht.

ACHTUNG! Für alle Änderungen an Dateien des Flugsimulators gilt: Alle zu Ändernden Dateien vorher sichern! Ich übernehme für Schäden jedweder Art keinerlei Haftung!

So soll das fertige Panel aussehen:

Das Panel beinhaltet alle für die Navigation benötigten Instrumente. Zusätzlich habe ich noch (unten rechts) das FS Passengers Anschnallzeichen und eine Trimmungsanzeige eingebaut. Die entsprechenden Gauges müssen im Panel-Verzeichnis vorhanden sein, um angezeigt zu werden. Die Trimmungsanzeige, die HG_Trim_dig.gau, funktioniert nur im FS2004, nicht im FSX.

Die Aircraft-Dateien

Jedes Flugzeugmuster hat andere Leistungsdaten, Geschwindigkeiten (V1, Vr, V2, VREF), Steig- und Sinkraten und unterschiedliche Klappenstellungen. Diese flugzeugspezifischen Angaben werden im ISG1-Aircraft-Verzeichnis in Konfigurationsdateien hinterlegt. ISG1 bringt die Dateien für die Flugzeugmuster KA350 und Lear45 mit. Ich habe im Laufe der Zeit einige weitere Dateien für verschiedene Flugzeugmuster erstellt. Diese Dateien haben die Endung .cfg. Der Dateiaufbau ist in der ISG1 Dokumentation beschrieben. Ich erhebe keinen Anspruch darauf, dass die von mir eingetragenen Werte für alle Flugzeugmuster korrekt sind!

Die Konfigurationsdateien können hier heruntergeladen werden: aircraft.zip.

Konfigurationsdateien für folgende Flugzeugmuster sind enthalten:

Airbus A300, A319, A320, A321, A340, A380, Aero Commander AC500, Beech 18D, Boeing B727, B737-400, B737-800, B757, Beechcraft 1900D, Bae 146-100, Bae146-200, Cirrus, CRJ-700, Dash8Q400, DH106, Emb 190, Fokker 50, H.S.121, H.S.748, Ju52, L749, MD11, PA31 und Piper Seneca.

Ausserdem ist eine geänderte allgemeine isg.cfg-Datei enthalten. Dort ist z.B. die Standard Transition Altitude von 18000 ft auf 6000ft (für den europäischen Luftraum) reduziert.

Die aus der aircraft.zip entpackten Konfigurationsdateien müssen in das ISG1-Aircraft-Verzeichnis kopiert werden. Der Standardpfad ist ...\Microsoft Games\Flight Simulator 9\ISG\Aircraft beziehungsweise ...\Microsoft Games\Microsoft Flight Simulator X\ISG\Aircraft

Das Panel einbauen

Zuerst von der entsprechenden Paneldatei (panel.cfg)eine Sicherungskopie erstellen!

Dann die Paneldatei mit dem Editor öffnen und unter [Window Titles] die erste freie Fensternummer identifizieren:

[Window Titles]
Window00=Radio
Window01=GPS
Window02=Throtle
Window03=EICAS
Window04=OVERHEAD_PANEL
Window05=Main Panel

In diesem Beispiel wäre das nächste freie Fenster das mit der Nummer sechs. Wir fügen also hinzu:

Window06=NAV

An der entsprechenden Stelle fügen wir dann die Beschreibung für das neue Navigationsfenster ein:

//--------------------------------------------------------
[Window06]
Background_color=0,0,0
size_mm=685,600
position=8
visible=1
ident=NAV
window_size= 0.700, 0.750
window_pos= 0.000, 0.000

gauge00=isg1!SMITHS_FMS, 0,0,312,481,B738
gauge01=isg1!HW_B737_ND, 313,-2,371,387
gauge02=isg1!HW_B737_EFIS_CNTR, 312,388,312
gauge03=isg1!VNAV, 626,442,57,55
gauge04=isg1!LNAV, 626,387,57,55
gauge05=isg1!EFS50_EHSI_CNTR, 0,483,312,116
gauge06=ISG1_TCAS!Logic, 630,489,20,20
gauge07=FsPassengers2004!cabinsign, 626,497,57,55
gauge08=HG_Trim_dig, 625,554,72,49
//--------------------------------------------------------

Hier betrachten wir noch einmal die Zeile mit dem FMS:

gauge00=isg1!SMITHS_FMS, 0,0,312,481,B738

Der letzte Eintrag (B738) identifiziert die jeweilige Konfigurationsdatei aus dem ISG/Aircraft-Verzeichnis. Der richtige Eintrag kann der jeweils ersten Zeile der passenden Konfigurationsdatei entnommen werden. In den meisten Fällen ist der Eintrag identisch mit dem Dateinamen der Konfigurationsdatei.
Ist alles richtig eingetragen, wird im FMC auf der IDENT-Seite das entsprechende Flugzeugmuster angezeigt.